Geschichte Aaheim

Im Jahre 1972 stimmte die Gemeindeversammlung dem Landkauf für den Aufbau eines Alters- und Pflegeheimes zu. Im Oktober 1973 wurde dem Projekt „Aaheim“ zugestimmt.

Das helle und grosszügig konzipierte Alterszentrum wurde im Oktober 1977 eröffnet. In seiner nun über 40-jährigen Geschichte wurde einiges umgebaut, renoviert und erweitert. Im Mai 2009 wurde zur Abrundung des Angebotes im Haus Adesta eine geschützte Wohngruppe für Menschen mit Demenz eröffnet. Heute bieten wir auf vier Wohngruppen 86 Betten in Einer- und Zweierzimmern an. Davon stehen zwei Zimmer für Kurzaufenthalte zur Verfügung.

Die gepflegte Gartenanlage bietet Ruhesuchenden eine Oase und Geniesser können sich in unserer Cafeteria mit Gartenrestaurant verwöhnen lassen.